Stichwortsuche


Liste der Artikel eines Tages


WITCH - die phonetische Suchhexe
Phonetische Suche


Empfehlungen:
Online Apotheke Seo Suchmaschine
Lastminute Reisen Aquarium LED




Heise Online
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*

„Johannespassion“ mit namhaften Solisten

Kultur | Artikel vom 30. 03. 2001

Die großen Werke Johann Sebastian Bachs sind im Fundus der Freunde klassischer Kompositionen nicht mehr wegzudenken. Mit der „Johannes-Passion“, der oft Vorzug vor der Schwester „Matthäus-Passion“ gewährt wird, wird damit am 1. April ein Meisterwerk kompositatorischen Schaffens die Dreifaltigkeitskirche füllen.

Dass die beiden oratorischen Passionen des Thomaskantors zu den größten Kulturschöpfungen der Welt gehören, ist in Kennerkreisen bekannt. Die inhaltliche Strenge und die geniale musikalische Form begünstigen die Bevorzugung der Johannes-Passion.

Bereits 1988 führte der Bach-Chor der Evangelischen Singakademie der Pfalz das Werk Bachs in dem Gotteshaus auf. Für den Auftritt am 1. April konnte der Chor wieder namhafte Solisten gewinnen. Adelheid Vogel (Sopran) gilt als eine der hervorragendsten Bachinterpretinnen und ist den Speyerer Musikfreunden aus früheren Aufführungen ebenso bekannt wie die Altistin Elvira Dreszen. Beide Künstlerinnen unterrichten in ihren Fächern an der Leipziger Musikhochschule.

Den Part des Evangelisten übernahm der Innsbrucker Christoph Rösel. Als Bach-Interpret machte sich der aus Weimar stammende Tenor in Österreich und Süddeutschland einen Namen. Bernd Kämpf, seit vielen Jahren der Pfälzischen Kirchenmusik eng verbunden, singt die Christus-Worte in der Johannes-Passion. Die Arien des weithin bekannten und geschätzten Bach-Sängers Gotthold Schwarz (Bass-Bariton) werden übernommen.

Die Pflege der größten oratorischen Werke der Barockzeit - dies ist das Ziel des Bach-Chores. In den vergangenen Jahren traten die Sänger schon mehrmals mit bemerkenswerten Aufführungen der Bach’schen Oratorien hervor. Begleitet wird der Chor bei der Darbietung in der Dreifaltigkeitskirche von der Kurpfalzharmonie mit Konzertmeister Arne Müller sowie Instrumental-Solisten wie Professor Siegfried Pank oder Viola da Gamba. Die Mitglieder der 1987 zunächst als „Junges Kurpfälzisches Kammerensemble“ gegründeten Kurpfalzharmonie sind zumeist Lehrer an Musikschulen der Rhein-Neckar-Region. Musiker der Heidelberger Philharmoniker und Studierende der umliegenden Musikhochschulen schlossen sich an. Der Grundgedanke ist bei allen gleich: Musizieren ist mehr als nur Noten lesen. Viel vorgenommen haben sich die Instrumentalisten der Kurpfalzharmonie. Im Jahr 2001 steht neben der Begleitung bei der Johannes-Passion eine Vielzahl interessanter Projekte auf dem Programm. Arne Müller, der der Harmonie in der Dreifaltigkeitskirche als Konzertmeister vorstehen wird, erlangte an der Musikhochschule Heidelberg-Mannheim das Orchestermusiker-Diplom. Dirigieren wird Udo Follert. Susanne Mertel

   Das Konzert findet am 1. April um 17 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche statt. Karten zu 25 Mark (ermäßigt 15 Mark) gibt es beim Amt für Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche der Pfalz (06232/667403) oder an der Abendkasse zu 30 Mark (ermäßigt 20 Mark).

Das TapoArchiv - ein Service der SpeyerNet AG

suchticker.de - die Seo Suchmaschine
Seitenanfang Seitenanfang © 1999 - 2011 by SpeyerNet AG - Impressum - Immobilien in Speyer
[Startseite] Designed and hosted by SpeyerNet AG
Seitenanfang Seitenanfang